kommunale Kulturpolitik in Schöneberg

Ach ja, die Anarchie. Die wollte die deutsche Sozialdemokratie nicht würdigen oder gar anerkennen, in ihrer Leistung für den Widerstand. Da sind die Franzosen (“empört euch”) und die Angelsachsen (Diana Francis, …) deutlich weiter.

 

Ziel: Vermögensverwaltung Bunker #besetzen, Pallasstraße; Fachbereich Leber´sche Kohlenhandlung.

Aktion: geLEBtER Widerstand, gedenk der (Annedore) Leber in Dir, die Verteidigung der Roten Insel. #infofrei

Organisation: hobos glocales

 

Systemisches Coaching

Systemisches Business Coaching mit Angelika
Dienstag, den 13.12.2016

1. Systemik: Kybernetik, von Neumann, Masey-Konferenz
1.1. Die Unterscheidung: offene und geschlossene Systeme
1.2. Input – Prozess – Output
1.3. Ist – Soll
1.4. Nachhaltigkeit (die Grenzen des Wachstums)

2. Familientherapie – Gruppenorganisation
2.1. Rollenverteilung

persönlich 2016-12-09-11-28-52
privat
öffentlich

Motivation (persönlich) – Interessen (privat)

artikulieren, positionieren, mobilisieren
ich – wir – es

2.2. Thinking out of the box

Wenn a dann c
wenn a dann nicht c
wenn b dann d
wenn b dann nicht d
wenn a dann c und d

3. Programm Management
3.1. Analyse, Design, Programm, Test
3.2. Wasserfall, iterativ, xtrem

4. G87

  • Ist – SWOT – Soll
  • was wollen wir (vision)
  • was haben wir (Problem/ist-Analyse)
  • was brauchen wir (Lösung/soll-Analyse)

Vision:SDG11, Resilience: Building affordable housing, integrativ, aware
Mission: Lokale Agenda
Expected Results: G87, ehemaliges Gesundheitsamt, Grazer Gärten, dezentrale Flüchtlingsunterbringung, Bildung für transient Populationen

Aktivities:

  • G87,
  • Grazer Gaerten,
  • internationale Bildung fuer transient populations,
  • pan-/transEuropaeisches Regionalbahnnetzgewerkschaft

Methodologie: die emisch-systemische Methode der Prozessgestaltung

Timetable: Programmzyklen Plan- Umsetz – M&E

Projektzyklen 3-monatig (12 Monate Project)

Organisation:

Finances:

Drugstore und Potse bleiben

Zunächst einmal mein Beitrag zur Demo vor der BVV

DSC_0517

Hallo Leute,

im Namen aller progreiven Kräfte in der BVV Tempelhof.-Schöneberg danke ich Euch fur Eure starke Show und Unterstützung für unseren gemeinsamen Kampf für den Verbleib des Drugstore und der Potse an irem angestammten Ort im Kiez von Nord-Schöneberg!

DSC_0516

Als selbstverwalteteter ugendcluv sind der Drugstore und die Potse lange genug bekriegt, verraten und verarscht worden.

Das Haus wurde in den 90er ahren vom Bezirk an die BVG abgegeben, Die hat es letztes Jahr an einen privaten Investmentfond verklopft. Und nur will der private Eigentümer gewinn-maximieren und eine 60% höhere Miete. Gleichzeitig wurde der Drugstore und die Potse konsequent daran gehinder, die Mengen zu schreiben, und damit die Mittel zu akquirieren, die es eigentlich wert ist. Dieser neoliberalen Logik der Flächenoptimierun, Verdrängung, Kommerzialisierung und Entmündigugn werden wir uns nicht unterwerfen!

Wenn denn die Mainstream Jugendarbeit unsteren Beitrag nicht wertzuschätzen weis, forder wir Anerkennung als Kulturträger.43 Jahre selbstverwaltete und gesellschaftsprägende ugendarbeit ist Kulturarbeit!

Unterstützt deshalb den Antrag auf Anerkennung als UNESCO Weltkulturerbe. Auf dass die damit verbundenen Gelder den Drugstore und die Potse retten. Denn wir bleiben so oder so.