Juni 2015 BVV

Tagesordnung – 47. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin   Bezeichnung: 47. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Datum: Mi, 17.06.2015 Status: öffentlich Zeit: 17:00 Anlass: ordentliche Sitzung Raum: Sitzungssaal der BVV Ort: Rathaus Schöneberg TOP   Betreff Drucksache Ö 1     Geschäftliche Mitteilungen …

Eine emisch-systemische Analyse der Crelle-Situation

Vom Ist zum Soll: Es wird festgestellt, dass ein Verfahrensfehler vorliegt, der geheilt wird. Der Verfahrensfehler liegt darin, dass die Vereinbarung, den Einwohnerantrag in den Ausschüssen nicht zu behandeln, einseitig aufgekündigt wurde. Er besteht (erst einmal) nicht in der falschen Anwendung des §44BezVG. – Das würde voraussetzen, dass eine Ausführungsverordnung …

Aufgehalten: die grüne Säge!

Ma mein Fluchblatt-Entwurf Letzte Woche noch dröhnten die Baumfäller der rot-grünen Zählgemeinschaft. Mit einem Flugblatt wollten sie ihre Mär vom Wannseebahngraben unter’s Volk bringen und uns für dumm verkaufen. Doch unser Protest war erfolgreich: Nun sind wir in der Vegetationsperiode und bis 1.Oktober kann nicht gefällt werden! Zeit also diesen …

Das Crelle Horn

Am 22.02.2015 um 13:49 schrieb lianaluna@freenet.de: Hallo Alle, es ist wieder soweit – die Kettensäge droht. Und wir wollen nicht tatenlos zuschauen, wenn im Wannseebahngraben fast die gesamte Natur vernichtet wird!!! 91 Bäume sollen gefällt werden, zudem das gesamte Unterholz gerodet. Die Crellestr. 22a soll endlich die angepriesene “Weitsicht” bekommen, …

Orga-Treff

morgen, am Samstag, den 21.02.2015 wollen wir uns um 16:00 Uhr auf der Langenscheidt-Brücke treffen, um zu eroierien, wie die Baumfällungen im sogenannten “Crelle-Urwald” nächste Woche verhindert werden können. Wie Ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, hat die Zählgemeinschaft von SPD und Grünen am Mittwoch in der BVV einen Gegenantrag durchgeboxt und …

rekommunalisiert die bahn

Sehr geehrte Frau Vorsteherin, sehr geehrte Damen und Herren, Der Antrag der sogenannten Zählgemeinschaft beruht auf falschen Tatsachen: Es ist nämlich keine Dringlichkeit geboten: Mit Mitteilung von Frau Dr. Klotz im Stadtentwicklungsausschuss letzten Mittwoch stehen die Gelder für den ersten Bauabschnitt des Wannseebahngrabens, von der Yorckstrasse bis zur Julius-Leber-Brücke, bis …

Runder Tisch

Wir sitzen hier am RUNDEN TISCH und saufen bis er eckig ist. Mit diesem und einem weiteren Spruch: Ist das Wetter noch so trübe, Immer hoch die rote Rübe, hat uns der Deutschlehrer seinerzeit Paar-, Kreuz- und umschließende Reime nachstellen lassen. Er war ein früher Grüner und begründete damit vielleicht …