EUREF Radweg

Autsch, da haben sich die PoPper aber ein bisschen weit aus dem Fenster gelehnt. In die nächste BVV bringen sie folgenden Antrag ein:

Download (PDF, 73KB)

Was wie eine folgerichtige Forderung scheint, ist leider eingebettet in ein deutlich größeres Politikum.

Die Ertüchtigung der Torgauer Strasse liefert nämlich das Argument gemäß der aktuell bezirksmedien-relevanten Auseinandersetzung zwischen der SPD und Statträtin Klotz für eine weitere Bebauung des EUREF-Geländes. Dabei war die SPD schon deutlich weiter vorgestoßen und hatte die BVV beschließen lassen, die EUREF AG die Fahrradüberbrückung des Sachsendamms zum S-Bahnhof Schöneberg finanzieren zu lassen: Drs 1540/XIX (Anlage: AnlageDrs1540_XIXMultifunktionswegPotsdamerSta

So wird sich Müller & Co freuen, wenn auf Initiative der PoPper SPD und CDU beschließen, auf diese billigere Variante zurück zu fallen.

Oder aber Klotzes Einschätzungen bewahrheiten sich, und der Torgauer Weg stellt sich trotz Ertüchtigung als nicht belastbar heraus, für das zusätzliche Verkehrsaufkommen einer Teilplanreife von 80.000 BGF auf dem EUREF-Gelände.

Leave a Comment