vibes vibes baby

kreativ, produktiv, kommerziell – verWERTung vs verMARKTung

das Argument: Jedes Tun ist ein Augenblick der Differenzierung.

audio: vibes, vibes, baby.

Welcher Art ist ein Geschäftsmodell, das eine WERTsteigerung in der Propagation der Marktwirtschaft findet?

es ist eines der Kommunikation.

diese nimmt an, dass

sender medium empfänger

die Rationalität der Marktwirtschaft kennt

input process / function output

die Linguistik (Chompsky)

Subjekt Prädikat Objekt

Am Anfang war das Nix
war das Wort (Logos)
Aus dem Nix wurde Was
… Ernst ist heute fünf Jahre alt.

Wie es keine Ebene im real-existierenden Raum gibt, so gibt es auch keinen Punkt in der Ebene (im Koordinatensystem). Eine Scheibe is nich (Leipzig)

Jede Beobachtung ist eine Brechung der Wellen (vibes). Der Mensch nimmt sie als Ton, Bild oder Gefühl wahr. Empfängnis, Wahrnehmung, Erkenntnis… sind Aspekte der Ästhetik.
normatives Dreieck:

 

Ästhetik Ratio Ethik / Moral
das Handeln, das Tun,
die (Plan – Analyse – Synthese, Design) Aktion (-Wirkung)
Programm
schema ergebnis
objekt subjekt

das universalschema
beobachtung & darstellung

Kunst und Kultur

ich will wissen, ich will verstehen!

öffentliche Kommunikation

öffentlich, persönlich, privat

ein (bildungspolitisches) Kommunikationsunternehmen

Kommunikation ist eine Klasse von Funktionen der Moral, des Privaten und des Glaubens. Kommunikation ist die Basis und der Überbau (die Konstruktion) sozialer Interaktionen. Geld ist ein Medium der Kommunikation. Es heißt soziale Interaktionen, deshalb ist es so praktisch in ein dezentrales Netzwerk zu integrieren.

Das ist die perfekte Welle, der perfekte…
vibes, vibes, baby
… Ton – du triffst ihn nicht!

He aha te mea nui..?
schmierte ein neuseeländischer Künstler um das Jahr 1990 herum auf eine lackierte Türe. Alex schrieb eine Bachelor-Arbeit darüber.
He aha te mea nui heisst, was ist die große Sache? – Es ist nicht zu verstehen als nihilistische Sinnfrage, sondern eher in Anspielung auf die Grand Nation Napoleons und der Aufklärung.
Der Künstler, an dessen Namen ich mich nicht mehr erinnere war Maori, polynesischer Eingeborener Neusseelands. Die Polynesier waren großartige Seefahrer, die innerhalb 1000 Jahren ein Reich von Madagaska bis nach Südamerika begründeten.
Sie navigierten nach Beobachtungen der Wellen.
Ich behaupte, dass sie ein Bild von Wellengängen, Frequenzen, abrufen konnten.

Leave a Comment