ich resoniere

Das “Buch des Monats” der Blätter für deutsche und internationale Politik muss ich nicht lesen. Ich finde darin ja keine Erwähnung. Und das obwohl “von der Repräsentation zur Resonanz” mein Thema, Teil des emisch-systemischen Projekts ist. Immerhin hab ich die Rezension aus dem Redaktionsteam des AGH-Kandidaten Efler von Mehr Demokratie gelesen. Dort wird missverstanden, dass es sich bei dem Gegensatz von Repräsentanz und Resonanz nicht um eine alternative Handlungsanweisung an die Politik handelt, sondern um die Beschreibung eines konstitutionellen Trends, der emanzipatorische Möglichkeiten eröffnet.

Mehr Demokratie e.V. hat selbst versagt, mit ihrer Vorlage zum sogenannten Bürgerhaushalt und hat es nicht verstanden, die Möglichkeiten der “Midlife-Crisis-Paragraphen” (§§39-44BezVG) zu nutzen und weiter zu entwickeln. Anstelle innerhalb des “Rahmens” “Sprossen” aufzugreifen, verengt eine derartige Analyse den Handlungsspielraum auf den alten selbstgefälligen pseudo-Politik-Zirkus.

Download (PDF, 79KB)

6 Gedanken zu „ich resoniere“

  1. Pingback: Icke's Kollektiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.