“…. Darüber hinaus wollen wir leerstehende Bürogebäude wie das frühere Rathaus Friedenau umnutzen….”

Der Flüchtlingsstrom überfordert Berlins Behörden, es sind kaum noch geeignete Unterkünfte vorhanden. Deswegen will Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) über neue Möglichkeiten nachdenken. Wir haben mit ihm über die schwierige Suche nach Wohnplätzen für Flüchtlinge gesprochen.

Quelle: Interview mit Berlins Finanzsenator: Kollatz-Ahnen lässt Gefängnisse als Flüchtlingsheime prüfen | Berlin – Berliner Zeitung

 

One Reply to ““…. Darüber hinaus wollen wir leerstehende Bürogebäude wie das frühere Rathaus Friedenau umnutzen….””

  1. Michael Ickes Author des Beitrags

    Stattdessen wurde ja zunächst eine Notunterkunft in der Teske-Schule eingerichtet. Ob diese aber die Bedarfe decken werden kann, ist stark zu bezweifeln. Das Rathaus Friedenau wird hinzugezogen werden müssen!

Kommentarfunktion ist geschlossen.