“…. Darüber hinaus wollen wir leerstehende Bürogebäude wie das frühere Rathaus Friedenau umnutzen….”

Der Flüchtlingsstrom überfordert Berlins Behörden, es sind kaum noch geeignete Unterkünfte vorhanden. Deswegen will Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) über neue Möglichkeiten nachdenken. Wir haben mit ihm über die schwierige Suche nach Wohnplätzen für Flüchtlinge gesprochen.

Quelle: Interview mit Berlins Finanzsenator: Kollatz-Ahnen lässt Gefängnisse als Flüchtlingsheime prüfen | Berlin – Berliner Zeitung

 

1 thought on ““…. Darüber hinaus wollen wir leerstehende Bürogebäude wie das frühere Rathaus Friedenau umnutzen….”

  1. Stattdessen wurde ja zunächst eine Notunterkunft in der Teske-Schule eingerichtet. Ob diese aber die Bedarfe decken werden kann, ist stark zu bezweifeln. Das Rathaus Friedenau wird hinzugezogen werden müssen!

Leave a Comment